Großer Wurfkisten-Dauertest

Nachdem Dinah's biologische Uhr, auch wenn es erst Ihre erste Schwangerschaft ist, offensichtlich die üblichen Vorgeburts-Marotten von Schwangeren zu Tage fördert, hat bei uns ein großer Wurfkisten-Test begonnen. So werden tagsüber in willkürlicher Reihenfolge wechselnde Domizile bezogen, um sie auf Tauglichkeit als Kreissaal zu testen.

Zunächst beschränkte sich der Test auf bekannte Räumlichkeiten. Der alte Katzenkorb, ausgestattet mit einer komfortablen Liegefläche, konnte bei der Dauerprüfung überzeugen. Die gute Zugänglichkeit brachte jedoch Nachteile für den Zusammenhalt der zukünftigen Familie. Das stellte sich sehr schnell heraus, als mit Hilfe von Klein Knuddelhase als Kitten-Dummy das Familienleben simuliert wurde.

Ein weiteres Testmuster wurde uns kurzfristig vom Katzenfutter-Lieferanten zur Verfügung gestellt. Nachdem wir den Versandkarton von seinem Inhalt (15 kg Katzenfutter) befreit hatten, mussten wir noch einige Änderungen an der Innenausstattung vornehmen, da uns dieses Modell ohne jegliches Zubehör angeliefert wurde. Um vergleichbare Testbedingungen zu schaffen, statteten wir das Innere mit einer weichen Einlage aus und verkleinerten die übergroße Öffnung mit Hilfe einer Decke. Trotz dieser Maßnahmen zeigte sich im Dauertest jedoch sehr bald, dass dieses Modell für keinen der vorderen Plätze in Frage kam. Die Testperson verlies die Räumlichkeiten jeweils nach kurzer Benutzung wieder.

Große Erwartungen hatten wir an das nächste Modell geknüpt. Der ursprüngliche Zweck dieses Möbelstücks ist uns leider unbekannt. Es verbrachte einige Jahre ungenutzt in unserem Keller. Wir wissen zwar nicht genau, wozu der kreisrunde Ausschnitt auf der Oberseite gedacht war, aber das außergewöhnliche Design brachte uns auf eine Idee. Man musste das gute Stück einfach nur auf den Rücken drehen und schon hatte man eine prima Wurfkiste mit Einschlupfloch und von oben zu öffnender Klappe. Bei den Tests schnitt das Modell durchweg positiv ab. Auch die Familien-Simulation mit Klein Knuddelhase konnte überzeugen. Wir sind guter Hoffnung, dass diese Kiste am Ende des Dauertests als Sieger aus dem Rennen hervorgehen wird. Wir werden zu gegebener Zeit über den Abschluß des Tests berichten.

 

Ergebnis des Dauertests

Nachdem uns Dinah am 17.01.2007 um halb 5 in der Frühe pflichtgemäß geweckt hatte, um auf die bevorstehende Niederkunft aufmerksam zu machen, suchte sie wie erwartet und gehofft das zur Wurfkiste umgebaute Möbelstück auf. Ihrer Nervosität mag es zuzuschreiben sein, dass sie noch einmal kurz in den in der Nähe stehenden Transportkorb umstieg. Kurz darauf setzte sich aber der Gedanke durch, dass die erste Entscheidung die beste war. Sie überstand die Wehen und gebar ihre 4 Kinder ohne Wehklagen. Sie verließ die Wurfkiste übrigens bis zum Abend nicht mehr. Essen und Getränke mussten wir ihr ans Wochenbett bringen.

Es hat sich allerdings auch schon herausgestellt, dass die Abmessungen der Wurfkiste doch etwas knapp bemessen sind. Wenn die Jungs kräftig wachsen, wird die junge Familie wohl bald in ein größeres Domizil umziehen müssen.